Tja – das nenn ich nen „Flyer“

November 2, 2009

Durchgeknallt und abgehoben würd ich diese „flüchtige“ Idee vom Eichbornverlag nennen, der auf der Buchmesse Frankfurt dieses Jahr zum Einsatz kam. Sehr innovativ wenn sich dir ein Flyer auf die Schulter setzt – oder? Saubere Arbeit mit ner leicht bitteren Note von Tierquälerei…
Ists das wert!? Was denkt ihr!?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: