Posts Tagged ‘Anzeige’

Sixt wirbt mit Citroën. Problem: Sixt hat keine Citroën!

Dezember 9, 2009

Fail of the day: Diese „kreative“ Anzeige von Jung von Matt wirbt mit einer Französin, die in einem Citroën von Sixt durch die Gegend gefahren werden möchte. Da kann die Gute aber lange warten – die gibt es nämlich nicht bei Sixt!

via W&V

Advertisements

Italiener setzen sich die Sonnenbrillen auf den Arsch

November 25, 2009

Die dämlichste Sonnenbrillen-Werbung, die ich bisher gesehen habe. Das gewollte freche Image leidet unter dem dummen Wortspiel. Richtig schlechte Ideen kann man auch nicht mit Photoshop retten. Hingucker: ja. Wieder hinsehen: nein.

Werbeagentur: Y&R, Italien
Creative Director: Vicky Gitto
Art Director: Vicky Gitto
Text: Vicky Gitto, Alberto Lev

via Ads of the World

Barcode Pasta

November 22, 2009



Bei einer Aktion der Food Banks Belgium konnte man den Barcode von gekauften Lebensmitteln dazu verwenden um zu spenden. Wie und wer dann aber das Geld aufbringt konnte ich nicht herausfinden. Wundervoll sind auf jeden Fall die Visualisierungen, die den Aktionsgedanken auf den Punkt bringen. Aus Strichen wird Futter. Großartig!

„Donate a barcode, feed the hungry“

Werbeagentur: Germaine, Antwerpen, Belgien
Creative Director: Dirk Domen
3D-Designer: Rizon Parein
Creatives: Jef Boes & Pieter Claeys
Sound Designer: Thomas ‚Matik‘ Houthave

via Ads of the World

You eat what you touch

November 8, 2009

Schon etwas älter, aber eben erst entdeckt – die lustigste Idee Handwaschseife zu verkaufen, die ich bisher gesehen habe… Fingerlicking good!

lifebuoyads01
lifebuoyads03

via Dark Roasted Blend

McDonalds klebt die labrigen Pommes jetzt auf Plakate

November 5, 2009

Wie kann man WiFi-Balken als Fastfood-Kette am Besten darstellen? Klar, mit den knatschig weichen Pommes! Grundsätzlich eine schöne Idee aber gleichzeitig ein Eigentor. Good job!

Wi-Fries.preview

via Ads of the World

Smart – tougher than it looks

November 5, 2009

Ich wundere mich nach wie vor, dass es der Smart überhaupt nach Amerika geschafft hat. Dort kämpft er allerdings immernoch gegen Vorurteile (Sicherheit) und stößt optisch nicht auf Wohlgefallen. Für so einen Zwerg ist es sichtlich schwierig in einem Land der sprittfressenden Goliaths zu bestehen.

Ich hatte vor einer Weile mal eine Unterhaltung mit einem Amerikaner, der seinem Sohn damit gedroht hat, dass er nach Abschluss des Colleges „nur“ einen Smart bekommt. Sollte er besser abschneiden, darf er aber gerne ein richtiges Auto haben. Diese Motivation zieht anscheinend wunderbar.

Die gerade in Amerika angelaufene Kampagne läuft unter dem Claim „tougher than it looks“. Die Message ist sofort klar und passt zu dem technischen und verspielten Image, das die kleine Schüssel mit sich bringt. Ob mit Stahlrahmen verstärkte Luftballons, Eier und Marshmallows die Amis zum Umdenken bringen?

via Ads of the World

Dracula fährt Renault

November 2, 2009

Publicis (Kolumbien) hat gerade ein neues Anzeigenmotiv geschaltet, welches noch nicht mal ansatzweise Sinn macht. „Traveling with Renault, is traveling protected. 13 of our models have received 5 stars in the euro ncap security tests.“ So lange Renault nicht besonders tolle UV-Filter hat, kann es dem Fürsten der Finsternis an sich ziemlich Wurst sein, wie spitzenmäßig die Wagen im Crashtest abschneiden (außer es handelt sich um einen Zusammenstoß mit einem Holzpflock-Lieferwagen). Da Kolumbien (Ort der Anzeigenschaltung) und Frankreich (…Renault) jenseits von Rumänien (Transilvanien) liegen, gibt es noch nicht einmal einen lokalen Bezug. Ich würde ja nun gerne den Award „Bullshit des Monats“ vergeben aber der November ist noch viel zu lang.

RenaultDracula

Werbeagentur: Publicis Kolumbien
Creative Directors: Juan David Vallejo, Jaime Solano
Art Director: Álvaro “el chamo” Padilla
Text: Gerardo Quirós

via Ads of the World

Ambi Pur – das Reinigungsmittel mit dem Axe-Effekt

Oktober 26, 2009

„Das nenne ich ein Eau de Toilette …“

ambi-pur-hero

Werbeagentur: JayGrey Sydney Australia
Creative Director: Jay Furby
Art Directors / Copywriters: Jay Furby, David White
Fotograf: Toby Burrows

Gefunden auf Ads of the World

Nichts ist leiser als ein Pantomime …

Juli 30, 2009

Wie stellt man Geräuschlosigkeit dar? Am Einfachsten wohl mit Pantomimen. Zumindest nutzt sowohl VW als auch Bose die schwarzweißen Nervensägen als Keyvisual für ihre neuen Kampagnen.

"Bose Quiet Comfort. Acoustic noise cancelling headphones."

"Bose Quiet Comfort. Acoustic noise cancelling headphones."

Werbeagentur: Euro RSCG Singapore
Executive Creative Director: Victor Ng
Art Director: Shawnn Lai
Copywriter: Stephen Kyriakou, Victor Ng
Fotograf: Szeling

"The quietest cabin in its class."

"The quietest cabin in its class."

Werbeagentur: Ogilvy, Kapstadt, Südafrika
Creative Director: Chris Gotz
Art Directors / Copywriter: Prabashan G. Pather, Sanjiv Mistry
Fotograf: Guy Neveling

Gefunden auf Ads of the World: VW / Bose

Yo Sushi Restaurants

Juli 16, 2009

yoSushituna.preview

Bildausschnitt "Tuna"

Bildausschnitt "Tuna"

yoSushiprawn.preview

Bildausschnitt "Prawn"

Bildausschnitt "Prawn"

Werbeagentur: Volcano, Johannesburg, Südafrika
Executive Creative Director: Brad Copeman
Creative Directors: Glenn Jeffery, Francois Boshoff
Art Director / Copywriter: Francois Boshoff
Fotograf: Simon Scholtz

Gefunden auf Ads of the World